Gärtnertagebuch

Vogelschutz ist uns wichtig!

Paul Weinzerl

Dass der Schutz der Vogelwelt wichtig ist, ist jedem Naturgärtner bekannt. Nicht nur um im Frühling den Gesang zu genießen, sondern auch als Maßnahme des biologischen Pflanzenschutzes. Ein Material ist aber in dieser Hinsicht besonders problematisch, das Glas. Im Gartenbau ist es ein wichtiges Hilfsmittel, ermöglicht es doch in Form von Gewächshäusern oder Wintergärten ein Gärtnern rund ums Jahr und das Ziehen empfindlicher Pflanzen oder auch einfach den Blick in den Garten, um ihn auch vom Wohnzimmer aus zu genießen. Genau durch diese Eigenschaft, so viel Licht durchzulassen,  wirkt es nahezu unsichtbar und ist somit gefährlich für unsere gefiederten Gartenbewohner. Gebäude, durch die man hindurchsehen kann, aber auch Spiegelungen können zur tödlichen Falle werden. Was tun? Wenn sie bemerken, dass eine Glasfläche zur Falle wird, ist es höchste Zeit zu handeln. Einige Hilfsmittel zum Vogelschutz wie zum Beispiel die bekannten Greifvogelsilhouetten oder ultraviolette Markierungsstifte sind völlig wirkungslos. Vogelschutz ist uns auf der GARTEN TULLN sehr wichtig, daher wurde am Pavillon im Garten „Altes Wissen-Neue Vielfalt“ ein Schutz angebracht. Wir haben uns für ein von der biologischen Station Hohenau Ringelsdorf geprüftes Muster entschieden, welches aus silbrig transparenter Folie leicht selbst herzustellen und aufzukleben ist. Die Folie wird in unregelmäßigen Streifen geschnitten und diese auf der Außenseite aufgeklebt. Dabei darf kein Abstand grösser als 10 cm sein, da kleinere Vögel sonst versuchen zwischen den Streifen hindurchzufliegen. Dieses Muster ist nicht nur hochwirksam, sondern auch dekorativ und reduziert den Lichteinfall nicht merklich.